Familienarchiv

Dokumente und Berichte aus dem

Familienarchiv


Ansprechpartner zum Familienarchiv

Nikolaus von Minckwitz
Nikolaus@vonMinckwitz.de


Neueste Ausarbeitung des Archivars

27.01.2024 – Dokumentenzusammenstellung zu
Albert Wilhelm von Minckwitz (1880-1943) und
Maria Auguste von Minckwitz (1887-1961)


Familienarchiv - Dokumentenverzeichnis
DokumentStand
Dokumentenzusammenstellung der Beförderung und Ordensverleihung des Hermann v. Minckwitz2011/01
Erbhuldigungen von 1680 Caspar Ehrenreich v. Minckwitz betreffend2011/01
Orden - Wilhelm v. Minckwitz2012/05
Militärische Laufbahn des Wilhelm v. Minckwitz2012/05
Familie im Thüringer Wald2012/08
Freiherrenbrief2013/05
Urkundenbuch Band 1 (1149-1381) nach Ursprungsjahr 2014
Urkundenbuch Band 1 (1149-1381) nach Herausgabejahr2014
Abschriften Alte Familiendokumente von 1168 und 1235 2016/03
Erste Familien-Urkunde aus dem Jahre 11662016/06
Medaille Ehrenfried v. Minckwitz aus dem Jahr 18832016/11
Wappen-, Ahnen- und Aufschwörtafeln der Familie von Minckwitz2016/12
Urkundenbuch Band 1.3 (1147-1399)2018
Minckwitz-Regimenter2018/09
Bibliothek von Johann Friedrich Freiherr von Minckwitz auf Drehna2019/03
Urkundenbuch Band 2 (1400-1499)2019/10
Ausarbeitung über Hans III. und Erasmus v. Minckwitz2019/11
Wappen und Siegeldarstellungen der Familie von Minckwitz2021/08
Urkundenbuch Band 3 (1500-1599)2021/10
Urkundenbuch Band 4 (1500-1706)2022/11
Dokumentenzusammenstellung zu Albert Wilhelm v. Minckwitz2024/01

Durch Klicken auf die hellblauen Texte können die Beiträge und eingehängten Dokumente geöffnet werden.

Dokumentenzusammenstellung zu Albert Wilhelm von Minckwitz (1880-1943) und Maria Auguste von Minckwitz (1887-1961) Weiterlesen

Fertigstellung des Urkundenbuches Band 4 (1500 – 1706). Weiterlesen

Ausarbeitung über Hans III. und Erasmus v. Minckwitz sowie Urkundenbuch Bd. 2. Weiterlesen

Alle bekannten und in den relevanten Katalogen erfassten Leichenpredigten der Familie v.M. sind im Familienarchiv in Kopie zu erhalten. Weiterlesen

Lehnsurkunden Lindenau, Burkersdorf und Tettau aus den Jahren 1652 bis 1706. Weiterlesen

Übersetzung eines Lehenbriefes für Loth Gotthard v. Minckwitz vom 1. Februar 1652 durch Hans-Kaspar von Minckwitz, 03.02.2009. Weiterlesen

Das Lesen alter Schriftstücke erscheint oft wie das Lesen in einer Fremdsprache.

Nicht gucken und denken bzw. wundern – einfach drauf los lesen:

Afugrnud enier Sduite an enier Elingshcen Unvirestiät ist es eagl, in wlehcer Rienhnelfoge die Bcuhtsbaen in eniem Wrot sethen, das enizg wcihitge dbaei ist, dsas der estre und lzete Bcuhtsbae am rcihgiten Paltz snid. Der Rset knan ttolaer Bölsdinn sien, und du knasnt es torztedm onhe Porbelme lseen. Das ghet dseahlb, wiel wir nchit Bcuhtsbae für Bcuhtsbae enizlen lseen, snodren Wröetr als Gnaezs.


weiterlesen …